Page 25

20181124.WI-MI

Marten Neppert freut sich auf seinen Einsatz in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes Minden-Lübbecke. Ehrgeizig nicht nur am Ball Marten Neppert verstärkt Kreissportbund-Team Minden-Lübbecke. Der Kreissportbund Minden-Lübbecke (KSB) hat einen neuen Mitarbeiter. Ab sofort verstärkt Marten Neppert das Geschäftsstellen Team in der Kampa- Halle in Minden. Der 30-Jährige tritt die Nachfolge für Daniel Machlitt an, der sich beruflich verändert hat. Neppert wird schwerpunktmäßig zuständig sein für „Integration durch Sport und im Sport, insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“, wie KSB-Geschäftsführer Helmut Schemmann sagt. Den Bereich Kooperation zwischen Sportverein, Schule und Kindergarten habe Mona Gresförder neben der Begleitung der Freiwilligendienste im Sport übernommen. Die halbe Stelle für Marten Neppert ist zunächst für vier Jahre vom Landessportbund NRW gefördert, doch das ist nicht alles. Schemmann: „Wir als Kreissportbund legen noch einmal zehn Arbeitsstunden pro Monat drauf, so dass er eine Dreiviertel-Stelle hat. Schwerpunkt dafür ist die Förderung des jungen Ehrenamts.“ Marten Neppert hat an der Deutschen Sporthochschule den sportwissenschaftlichen Studiengang Sportmanagement und Kommunikation abgeschlossen. Er kommt aus einer sportbegeisterten Familie und spielt selbst bei der FT Dützen in der Bezirksliga, möchte aber nicht auf die Sportart Fußball reduziert werden. „Während des Studiums habe ich viele Sportarten ausprobiert“, sagt der gelernte Industriekaufmann. Egal ob Schwimmen, Klettern, Turnen oder die Rückschlag- und Mannschaftssportarten - Marten Neppert interessiert sich für so ziemlich alles, was mit Sport zu tun hat. „Geplant ist, das Engagement von Marten bei uns über die nächsten vier Jahre hinaus auszudehnen“, sagt Helmut Schemmann. Gemeinsam musizieren Kreisjugendblasorchester startet neue Projektphase Minden-Lübbecke. Am Sonntag, 25. November, startet die nächste Projekt und Probenphase für eine neue Formation des Kreisjugendblasorchesters für das Jahr 2019. Von 15 bis 19 Uhr treffen sich interessierte Musikerinnen und Musiker für die Notenausgabe und eine erste Anspielprobe im Kulturzentrum Unterlübbe, Schulstraße 20. Teilnehmen können Musikbegeisterte aus dem Kreisgebiet, die Instrumente eines Symphonischen Blasorchesters beherrschen. Willkommen sind daher auch Mitglieder aus Posaunenchören und Feuerwehrmusikzügen. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht, wichtig sind nur Freude und Spaß am Musizieren. Alle Interessenten aus den kreisweiten Blasmusikträgern bilden in dieser neuen Formation das Kreisjugendblasorchester 2019. Den Abschluss der Probenzeit bildet ein gemeinsames Konzert am Sonntag, 6. Januar 2019. Die Erfindungen eines Genies Führung in Leichter Sprache durch Sonderausstellung Minden. Gemeinsam mit dem Büro für Leichte Sprache der Diakonischen Stiftung Wittekindshof bietet das Mindener Museum am Freitag, 30. November, um 16 Uhr zum ersten Mal eine leicht verständliche Führung durch die neue Sonderausstellung „Da Vinci 500 – Bewegende Erfindungen“ an. Die Ausstellung gibt Einblicke in das wissenschaftliche Schaffen des Universalgenies Leonardo da Vinci und zeigt seine mechanischen und ingenieurstechnischen Errungenschaften. Auf dem Rundgang durch die Ausstellung zeigt Merle Naue, Mitarbeiterin des Büros für Leichte Sprache, eine Auswahl der Exponate. In einfachen Worten und kurzen Sätzen werden Ausstellungsstücke und ihre Funktionsweisen erklärt, beschrieben, wo diese Erfindungen heute noch zum Einsatz kommen und was die Ausstellungsbesucher selbst damit machen können. Die Führung bietet Merle Naue wird durch die Sonderausstellung führen. Gelegenheit, die komplexen Ideen Leonardos durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren zu begreifen. An den Modellen können die Besucher selbst ausprobieren und die Erfindungen Leonardos spielerisch nachvollziehen. Anmeldung: (0571) 9724020.


20181124.WI-MI
To see the actual publication please follow the link above