Page 10

20181201.WI-MI

Neue Welt tänzerisch zum Ein Jahr lang arbeiten die Schüler aus neun weiterführenden Schulen mit einem gut aufgestellten Team aus betreuenden Petra Brozmanova-Nottmeier und Miguel Angel Zermeño an dem Stück. Foto: Peter Hübbe Community Dance Minden ist in eine neue Saison gestartet. Etwa 100 Schüler werden bei den Aufführungen am 8. und 9. Februar 2019 in der Kampa-Halle zu der 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ und den Slawischen Tänzen des tschechischen Komponisten Antonin Dvorak tanzen. Der Kartenvorverkauf hat bereits gestartet. In der Inszenierung beschäftigen sich die Schüler mit dem individuellen und kollektiven Weg des Menschen in Zeiten des Umbruchs. Begriffe wie „Wurzeln schlagen – Rausreißen, Erstarren – Loslassen, Aufbruch – Umbruch, Wege – Umwege, Umkommen – Ankommen, Stolpern – Aufstehen“ bilden Impulse zu thematischen Schwerpunkten – Begriffe, die nach wie vor aktuell sind. Die Idee des friedlichen menschlichen Zusammenlebens wird mit ausdrucksstarken Bildern von den Jugendlichen in eine spannende Geschichte „vertanzt“. Antonín Dvoraks Sinfonie greift diese Grundidee auf und ebnet daher musikalisch die Umsetzung der Inszenierung. Ein Jahr lang arbeiten die Schüler aus neun weiterführenden Schulen mit einem gut aufgestellten Team aus betreuenden Lehrer und professionellen Tanzpädagoginnen unter der Gesamtleitung von Petra Brozmanova-Nottmeier und Miguel Angel Zermeño an dem Stück. In den Proben lernen sie neue Tanzbewegungen, begegnen sich im Tanz mit anderen Jugendlichen Neun Schulen am Projekt beteiligt und schwitzen. Denn Tanzen ist nicht nur geistig, sondern auch körperlich sehr herausfordernd. Neben den tänzerischen Erfahrungen ist vor allem das soziale Miteinander über die Schulformgrenzen hinaus ein wichtiges Element der Community Dance- Idee. In diesem Jahr sind folgende Schulen an dem künstlerischen Prozess beteiligt: Besselgymnasium, Freie Waldorfschule Minden, Freiherr-von-Vincke-Realschule, Herdergymnasium, Kuhlenkampschule, Lutherschule, PRIMUS Schule, Ratsgymnasium und die Wichernschule. Alle Schüler arbeiten gleichberechtigt an dem Tanzstück mit und fiebern dem Ziel entgegen, gemeinsam auf der Bühne zu stehen und dem Publikum „Aus der Neuen Welt“ zu Landfrauen laden zur Adventsfeier ein Minden. Am 8. Dezember wird es in der Kampa-Halle gemütlich. Die Landfrauen im Kreis Minden-Lübbecke laden zu ihrer alljährlichen Adventsfeier ein, um sich gemeinsam auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Für festliche und besinnliche Momente sorgen der „Kleine Chor Minden“ und der „Musikzug Viktoria Hille“. Der „Kleine Chor Minden“ hat ein buntes Programm aus klassischen und modernen Weihnachtsliedern, Gedichten und Lesungen zusammengestellt. Das Bläser-Ensemble „Musikzug Viktoria Hille“ spielt im Anschluss internationale Weihnachts- Hits von „Feliz Navidad“ aus Puerto Rico über „Amazing Grace“ und „Rudolph the red-nosed Reindeer“ bis hin zu „Tochter Zion“. Im Rahmen des Adventsmarktes werden 19 Aussteller vielfältige Produkte anbieten. Anmeldungen werden unter (05742) 6230 entgegen genommen. Blues nach guter alter Tradition serviert Minden. Am Samstag, 3. November, 20 Uhr, findet im Windlicht Minden ein Konzert statt. Mit Paul Lamb und seinen „King Snakes“ dürfen sich die Besucher auf einen Top-Act aus England freuen. „Die Band vertritt die guten alten Traditionen des Blues und verbindet dabei geschickt den akustischen US-amerikanischen Country-Blues mit dem wummernden Chicago-Blues“, so die Veranstalter. Von der Ernährung bis zur Beschäftigung Minden. Der Kinderschutzbund Minden bietet im Februar erneut einen Babysitterkurs für Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 25 Jahren an. Dazu gehören beispielsweise die theoretische und praktische Einführung in die Säuglingspflege, Ernährung und Entwicklung, Grundlagen der Ersten Hilfe, Spiel- und Beschäftigungsideen für jedes Alter, Informationen zu Rechten und Pflichten und das Verhalten in Konfliktsituationen. Der Kurs findet an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen, jeweils in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr statt. Termine sind der 2. und 9. Februar. Unterrichtsort ist die Mindener Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes am Simeonscarré 3. Anmeldungen sind unter (0571) 88 92 51 10 möglich.


20181201.WI-MI
To see the actual publication please follow the link above